St. Petri Dom und Schloss Gottorf in Schleswig

Der Gottorfer Globus im Barockgarten und das Wikinger-Museum Haithabu erwarten Sie!

St. Petri Dom: Im Jahr 948 wurde Schleswig Bischofssitz. Der Baubeginn des heutigen Doms wird auf die Zeit um 1100 datiert. Bis zur Reformationszeit wurde er umgebaut und schließlich zur Hallenkirche erweitert. Der 112 m hohe neugotische Westturm gilt als Wahrzeichen der Stadt Schleswig. Im Innern des Doms befinden sich neben dem einzigartigen Schnitzaltar des Hans Brüggemann von 1521 weitere herausragende Kunstwerke: die Dreikönigsgruppe (1300), das bronzene Taufbecken (1480), das freistehende Renaissance-Grabmal von König Friedrich I. (1550), die Renaissancekanzel (1560). Unbedingt sehenswert ist der „Schwahl“ genannte Kreuzgang mit seinen kostbaren Malereien aus dem 14. Jahrhundert. Ein besonderes Zeugnis des 20. Jh.s ist der Große Marienaltar von Max Kahlke (1927). 

Voraussichtlich ab November 2017 wird der Dom für mehrere Jahre zu einer Großbaustelle, deshalb lohnt es sich unbedingt,  2017 noch einmal vorbeizuschauen.

Schloss Gottorf: Zwei Landesmuseen unter einem Dach: Sowohl die Archäologen als auch die Kunst- und Kulturhistoriker sind auf Schloss Gottorf in Schleswig mit ihren Sammlungen und Forschungen vertreten. Zu den Attraktionen zählt der Barockgarten mit Globushaus und begehbarem Globus. Das Nydamboot mit seiner wechselvollen Geschichte ist ebenfalls einen Besuch wert.

Der Barockgarten: Knapp 800 Meter hinter dem Schloss liegt der 2007 rekonstruierte Barockgarten, der erste frühbarocke Terrassengarten nördlich der Alpen - bekannt für seine exotische Artenvielfalt mit über 1.000 verschiedenen Pflanzen aus aller Welt.

Gottorfer Globus: Im Globushaus am Fuße der ersten Terrasse ist der rekonstruierte Gottorfer Globus zu bewundern. Mit seinen drei Metern Durchmesser ist er das größte, kartographisch korrekte Abbild von Himmel und Erde zu Zeiten des Barock. Im Inneren verbirgt sich das erste dreidimensionale Modell des Sternenhimmels. Auch heute noch lässt sich der Lauf der Gestirne bei einer achtminütigen Fahrt beobachten.

Wikinger-Museum Haithabu: Haithabu liegt vor den Toren der Stadt Schleswig. In der Wikingerzeit, vom 9. bis 11. Jahrhundert, war die frühmittelalterliche Stadt eines der bedeutendsten Handelszentren Nordeuropas. Hier kreuzten sich die wichtigsten Fernhandelswege und führten Menschen und Waren aus aller Welt zus. Fotos: © SHLM, Schleswig 2017 und H. Matzen

Info-Material über das Landesmuseum Schloss Gottorf (Flyer mit Jahresrogramm) erhalten Sie auch an unserer Rezeption im  Seebad Kellenhusen Ostsee  Zentrale Zimmervermittlung Kellenhusen: Die erste Adresse für tolle Apartments,  Ostsee-Ferienhäuser  und  Ostsee-Ferienwohnungen  in Kellenhusen. Für jeden das passende Feriendomizil - zum Beispiel hier:

Kaiserhof Kellenhusen - sehr strandnah - und in der Tat sind Ambiente und die exponierte Lage direkt am Deich Annehmlichkeiten, die aus vollem Herzen zu genießen sind. Die Weite des Meeres erleben, das Rauschen der Wellen hören und den Duft des Meeres einatmen - im Kaiserhof Kellenhusen an der Ostsee.